Loading...
»»»EUTB für Erwachsene & andere Themen
EUTB für Erwachsene & andere Themen 2018-12-03T12:46:50+00:00

Teilhabeberatung für Erwachsene

Ratsuchende und Anfragende

Die Teilhabeberatung kann sowohl von Menschen mit Beeinträchtigung als auch von Menschen aus dem sozialen Umfeld der Betroffenen angefragt werden. Menschen aus dem Umfeld sind zum Beispiel: Eltern, Kinder, Ehegatten, Angehörige, Freunde oder auch Nachbarn.

Die Beratung ist kostenfrei.  LOGO des Bundesministerium für Arbeit und Soziles - mit dem Zusatz: gefördert durch

Themen der Beratung

Für Erwachsene ab dem 18. Lebensjahr

  • Medizinische Rehabilitation
  • Teilhabe am Arbeitsleben (Ausblidung, Studium, unterstützte Beschäftigung, Werkstatt für behinderte Menschen)
  • Möglichkeiten für ein selbstbestimmtes Wohnen (eigene Wohnung, Wohngemeinschaft mit und ohne Unterstützung)
  • Schwerbehindertenausweis und Merkzeichen
  • Hilfsmittelversorgung und Assistenz
  • Eingliederungshilfe
  • Heilmittel
  • Persönliches Budget

Hausbesuche sind nur in seltenen Ausnahmen möglich.

Weitere Themen

Während der Beratung können sich weitere Themen bzw. Beratungsbedarfe ergeben, die  nicht unmittelbar zur 1. Teilhabeberatung zu zählen aber dennoch von großer Bedeutung sind. Im Rahmen der Teilhabeberatung sehen wir es daher als unsere Aufgabe an, Ratsuchende/Anfragende auch zu folgenden Themen zu informieren bzw. zu beraten:

  • Grundsicherung für Erwerbsfähige – Hartz IV
  • Grundsicherung im Alter und bei voller Erwerbsminderung
  • Rund um die Pflegeversicherung
  • Erwerbsminderungsrente
  • Kindergeld
  • Elternunterhalt

Unabhängig

Wir sind unabhängig, d.h. wir bieten selbst keinen Dienst an oder halten eine Einrichtung vor, an die wir Ratsuchende weiterleiten. Es gehört auch zu den Aufgaben der EUTB einen Überblick über die am Markt befindlichen sozialen Dienstleister zu geben.

Ergänzend

Das Angebot der EUTB ersetzt nicht die Verpflichtungen der Rehabilitationsträger zur Beratung, Auskunft und Information.
Das Angebot der EUTB ergänzt das Beratungsangebot der Stadt Dortmund.

Hinweise zum Datenschutz

Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung von der persönlichen, telefonischen oder schriftlichen Beratung.